Freizeit mitten in der Stadt: Stand-up Paddling und Segeln

Ruhe und Sport miteinander verbinden

Ruhe und Sport miteinander verbinden

Wenn die Sonne scheint, dann hält uns nichts mehr an Land. Muss es auch nicht. Denn die wunderschönen Stadtteile rund um die von Deska Townhouses erlauben jede Menge Sommerspaß auf der Alster.

Wir verraten Ihnen, wo Sie stilecht Stand-up-Paddlen oder viele andere Bootsvarianten mieten können, und wo sich idyllische Einkehrmöglichkeiten am Wasser bieten. Ein paar Geheimtipps haben wir auch noch für Sie.

Alstervergnügen während der heißen Jahreszeit

Eine Bootstour auf der Außenalster und auf den Kanälen, die sich durch Eppendorf und Harvestehude, Winterhude und Uhlenhorst ziehen, ist immer wieder aufs Neue charmant.

Auf den Alsterkanälen führen Sie die Wasserwege, begleitet von Entenfamilien und Schwänen, entlang sanfter Trauerweiden und wunderschöner Jugendstilwohnhäuser, deren Gärten und Bootsanleger Sehnsüchte wecken. Wählen Sie hingegen den Weg über die weite Außenalster, so laden der Rondeel- oder Feenteich sowie der Lange Zug, eine breite Seitenbucht der Alster, zu malerischen Abstechern ein.

Im Überblick: Die besten Locations für SUP & Co.

Die Liste der zu leihenden Wasserfahrzeuge ist endlos: Stand-up-Paddle Boards, Segel-, Ruder- und Tretboote, aber auch Kajaks und Kanus lassen sich nur wenige Minuten von Ihrem „Zuhause auf Zeit“ entfernt mieten.

Am Isekai: Supper Club und SUP CLUB

Sport und Genuss: Supper Club am Isekai

Die Lage: Sehen und gesehen werden. Wer etwas auf sich hält, trifft sich hier auf ein kühlendes Wasservergnügen und ein Glas Hugo´s.

Während der Woche lassen sich die Wasserfahrzeuge im Supper Club ab 12.00 Uhr - im Sommer auch schon ab 10.00 Uhr - und am Wochenende ab 10.00 Uhr mieten, Isekai 13. Samstagvormittags werden SUP-Einsteigerkurse angeboten. Wer sich bereits auf dem wackeligen Brett sicher fühlt, kann sich mittwochabends und auf Nachfrage auch samstags zu Yoga auf dem SUP-Board anmelden.

Wir wären nicht in Hamburg, wenn so viel Sportlichkeit nicht auch mit Genuss verbunden wäre: Salate, Hamburger und Fries mit Trüffelmayo stehen mittags und abends auf der Speisekarte. Vormittags besticht sie durch ein umfassendes Frühstücksangebot, , inklusive Joghurt-Bowls oder geröstetem Sauerteigbrot mit Avocado.


Für Mensch und Hund: SUP CLUB beim Restaurant Stüffel

Das Kursangebot des SUP CLUBs am Isekai 1/Ecke Iseplatz, ist umfassend und auf Ihr sportliches SUP-Niveau zugeschnitten. Auf dem Programm stehen Gruppenkurse und Einzelkurse für Anfänger, Fortgeschrittene und für Experten, ebenso wie SUP-Yoga-Kurse.

Eine Besonderheit: SUP mit Hund.

Auf die Frage „Wie bekomme ich meinen Hund aufs Bord?“ hält der SUP CLUB in seinem 90-minütigen SUP Dog-Kurs eine Antwort bereit. Gerade bei von Deska können sich viele Hundebesitzer auf eine Transformation ihrer Lieblinge zu Wasserratten freuen. Schließlich: Bei heißem Wetter gibt es nichts kaum etwas Schöneres, als sich zu zweit bei leichter Brise auf dem Wasser zu bewegen.

Auch auf dem breiten Steg des Stüffel SUP CLUBs können Sie sich auf gemütlichen Lounge Sesseln vor oder nach Ihrer Tour bei einem kalten Bier oder Eis stärken, während Sie dem Kommen und Gehen zuschauen. Das Restaurant selbst erfreut mit gehobener norddeutscher Küche und einer sehr schönen Terrasse.

Freundlicher Service und eine große Auswahl Boards machen den SUP CLUB zum Dauerbrenner unter den Hamburgern.


Zwei Geheimtipps für Alster-Erkunder

Nur für Mutige: Paddelpause für Tarzan-Imitatoren

Pssst. Geheim. In der Nähe der sogenannten Fernsicht beim Bellevue ist an einem der großen Weidenbäume eine Liane befestigt. Wer sich traut, klettert hier in den Baum, greift sich die Liane und schwingt sich ins kalte Alsterwasser. Urwaldgeräusche erlaubt.

Aqua Café: Seeluft macht hungrig.

Darum können Sie sich im Café Canale am Mühlenkampkanal direkt vom Wasser aus Kaffee, Kuchen und Eis reichen lassen. Seebären-Feeling inklusive.


Ruhe im Haynpark: Bootshaus Silwar und Bootshaus Barmeier

Falls alle Boote am Isekai vergeben sind, lohnt sich der Weg in den Haynpark gleich zweifach:

Seit 1874 bietet das im Grün versteckte Bootshaus Silwar mitten im Haynpark, Eppendorfer Landstr. 148 B, einen Bootsverleih der besonderen Art - mit urigen Tretbooten in Schwan- oder Enten-Form. Einige Kanus des ältesten Anbieters Hamburgs sind mit Teppich, Rückenlehnen und Kissen ausgestattet. Altbewährte Ruderboote, Kajaks und Katamarane gibt’s ebenfalls zu mieten.

Wenige Meter weiter kann man im wunderschönen Gartencafé des Bootshaus Barmeier himmlische Sommerstunden und frischen Kuchen genießen (Eppendorfer Landstr. 180). Übrigens: Barmeier bietet keinen Bootsverleih, sondern ausschließlich feste Liegeplätze.


Nicht nur für Paddler, auch für Segler:
Bobby Reich und Bodo´s Bootssteg

Anders beim etablierten Hamburger Bobby Reich, Fernsicht 2, der sowohl Bootslagerung als auch stundenweisen Verleih von Ruderbooten und Kanus anbietet.

Interessant für Fans des ernsthafteren Wassersports: Hier können Sie auch Segelboote leihen.

Wenn Sie bei Bobby mieten, sollten Sie vielleicht nicht bei Bodo´s Bootssteg anlegen, Harvestehuder Weg 1b. Da könnten Sie aber was verpassen. Seit über 60 Jahren erlaubt die Terrasse mit Steg unvergleichliche Mußestunden. Der Service ist schnell und freundlich, der Kuchen lecker, das Bier kalt. Wenn Sie Sehnsucht nach „Meer“ bekommen, heuern Sie an: Im Angebot gibt es Segel-, Tret- und Ruderboote – ach ja, und Liegestühle.


Gemütliche Tradition: Alsterdampfer

Weniger sportlich, fröhlich touristisch und sehr gemütlich: Die Alsterdampfer schippern Sie traditionsträchtig und stilvoll von Station zu Station. Klassischer Startpunkt ist der Jungfernstieg. Weitere Anlegestellen sind zum Beispiel der Fährdamm am trubeligen Café Alster Cliff, das idyllische Winterhuder Fährhaus sowie der ruhige Leinpfad.

Wer am Anleger Krugkoppelbrücke direkt beim Eichenpark aussteigt, kann sich auf Parkbank-Mußezeit mit Blick auf Gänse und anderes neugieriges Federvieh freuen. Von hier aus lässt sich auch vorzüglich den ehrgeizigeren Wassersportlern beim Paddeln zuschauen.


Summer in the City als Gast der von Deska Townhouses

Bei so viel Wasserfreuden dürfen wir auch ein bisschen stolz sagen: Hamburg als Metropole mit hohem Freizeitfaktor ist und bleibt unsere Perle. Die Gegend rund um unsere Townhouses bietet für jeden Geschmack viel Vergnügen an und auf dem Wasser. Bei Buchungswünschen steht unser von Deska Service-Team Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Da bleibt nur eines zu sagen:

Ahoi!


Die perfekte Pause: Rudern auf der Alster.

 

Fotorechte Supper Club: mit freundlicher Genehmigung des Supper Clubs
Fotorechte Sup Club: Lennard Gerner mit freundlicher Genehmigung des Sup Clubs
Fotos Bodos Bootssteg, Alster und Eichenpark: von Deska Eigenproduktion